Wie werde ich glücklich und unbekannte Wörter

Glücklich werden müssen, das scheint mittlerweile in jedes persönliche Grundgesetz hinein-gemeißelt zu sein, so wie „the pursuit of happiness,“  in den Vereinigten Staaten  Bestandteil der Verfassung ist. Menschen streben auch hier nach Traumjob, Traumpartner, nach der Traumhochzeit, dem Traumhaus und so weiter und so fort.

Es ist eine verdammt verkrampfte Angelegenheit geworden, diese Suche nach den Traumdingen und dem Glück. Coaches werden konsultiert, weil man bei dieser Suche „nicht erfolgreich“ ist. Der Coach wird befragt, wie man ins Glück steuert.

Im englischen Sprachraum gibt es ein Wort, das hierzulande unbekannt ist: Serendipity.

Es bedeutet so viel wie „glückliche Fügung oder glücklicher Zufall“. Laut Wiki lassen sich viele Begebenheiten auf dieses Prinzip zurückführen – die Entdeckung des Penicillins, des Klettverschlusses und des LSDs zum Beispiel. Schade eigentlich, dass man es in Deutschland nicht kennt…