So finden Sie Ihren „Traumjob“

Jaaa, es gibt ihn, den Traumjob, den Traumurlaub, den Traummann, die Traumfrau, das Traumhaus… in unseren Träumen!

Ehrlich gesagt, so träume ich nie. Der Verdacht beschleicht mich, dass dieses „Traum-Konstrukt“ ein Produkt jener Imaginations-Fabriken ist, die sich Medien nennen. Bestimmt gibt es Fachbücher mit dem Titel „So finden Sie Ihren Traumjob“ oder wechselweise „…Ihren Traumpartner“. Allerdings  scheint dabei eins vergessen zu werden: Ein Traum ist eben ein Traum. Danach wacht man auf und findet etwas ganz anderes vor.

Sollen Menschen nicht träumen dürfen? Klar sollen sie das. Nur, wenn es um ihre Lebens-, und Karriereziele geht, wäre es vielleicht angebrachter, die Vorstellungskraft etwas pragmatischer zu lenken…

Nämlich zu „erreichbaren Karrierezielen“. Den Weg zu erreichbaren Zielen kann man dann gut planen und in überschaubaren Zwischenzielen durchführen. Damit aus der Vorstellung Wirklichkeit wird und kein Traum zerplatzt….