Klare Ziele, unklare Strategie und umgekehrt: Klärungshilfe Coaching

 

Die Stimme am Telefon klingt fest und klar: Er wisse, was er erreichen will, sagt der Interessent. Aber bekanntlich gebe es ja viele Wege zum Ziel. Ob ich ihn dabei unterstützen kann, eine Strategie für die Zielerreichung zu entwickeln?

Ein anderer Anruf, ein anderes Anliegen: Die Interessentin hat „eigentlich“, wie sie sagt, alles erreicht im Leben. Sie ist ganz oben angekommen auf ihrer Karriereleiter. Aber gerade deshalb breitet sich in ihr nun Leere aus. Und das kann doch nicht sein. Da muss es doch noch etwas geben, ein neues Ziel, etwas Sinnhaftes, das es wert ist, anzustreben?

Beide Anrufer stellen im Grunde dieselbe Frage: Bin ich hier richtig? Sie sind es. Coaching ist eine Klärungshilfe sowohl für den Weg zum Ziel als auch für die Zielfindung selbst. Klarheit entsteht nicht, wenn man im Nebel steckt oder sich im Kreis dreht. Klarheit entsteht im Dialog mit einem neutralen Sparring-Partner, der die richtigen Fragen stellt.

Allerdings ist Coaching keine Wunderwaffe. Es ist nicht geeignet, wenn jemand aus welchen Gründen auch immer keine Eigenmotivation hat – also etwa von Dritten „geschickt“ wird oder krank ist.  Energie und einen realisierbaren Veränderungswunsch müssen Sie schon mitbringen. Der Rest klärt sich im Gespräch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.