Führen und Denken

Haben Sie es auch schon gemerkt? Denken ist Luxus geworden. Im Auto denken die elektronischen Helferlein, beim Job gibt es „best practice-Prozesse“ oder „think tanks“, unterwegs und zuhause Berieselung durch neue und alte Medien.

Worüber haben Sie zuletzt nachgedacht, ich meine, abgesehen von alltagsweltlichem Kram wie „nicht-vergessen-die-Hemden-abzuholen“ oder „was-mache-ich-am-Wochenende?“

Über die Art, wie Sie mit Mitmenschen oder Mitarbeitern umgehen, zum Beispiel?

Darüber, was Ihnen wichtig ist im Leben und was anderen wichtig ist?

Einer neuen Studie zufolge hilft das Reflektieren auch bei Führungsaufgaben. Reflektierte Manager wurden als die besseren Führungskräfte wahrgenommen.

Wann soll ich das denn auch noch hinkriegen, fragen Sie?

Es gibt Orte und Zeiten fürs gemeinsame Nachdenken. Coaching, ergo sum.