Berufliche Neuorientierung: Wann ist die Zeit reif dafür?

Wir Deutsche sind nicht gerade bekannt dafür, dass wir Hasardeure wären. Wir bauen sichere Autos, sind eher über-, als unterversichert und als Anleger besonders vorsichtig. Wenn es um Entscheidungen wie einen grundlegenden Kurswechsel im Leben geht, warten die meisten sehr lang, bis sie die Sache anpacken. In den USA ist es seit Jahren selbstverständlich, dass man zwei bis drei Karrieren hat im Leben, hier immer noch nicht.

Die Frage, die in jedem Orientierungswilligen lange gärt ist, was gebe ich auf und was bekomme ich dafür. Darauf gibt es, wenn wir ehrlich sind, keine Antwort – das gilt es herauszufinden. Aber ein paar Fragen helfen, zu erkennen, wann die Zeit reif ist für eine Neuorientierung. Hier sind sie:

  • Haben Sie Ihren Berufsweg auf Empfehlung anderer begonnen?
  • Finden Sie inzwischen im Berufsleben oft, dass Sie „im falschen Film“ sind?
  • Bekommen Sie wenig Anerkennung im Beruf?
  • Suchen Sie Anerkennung hauptsächlich über den Beruf?
  • Sind die Verantwortlichkeiten bei Ihrem Job unklar?
  • Sind Sie unter-, oder überfordert?
  • Führt Ihr Job zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen?
  • Sind Sie mit den Prozessen/Entscheidungen in Ihrer Firma unzufrieden?
  • Hätten Sie gern mehr Gestaltungs-, und Einflussmöglichkeiten?
  • Bietet Ihr Arbeitgeber Ihnen keine geeigneten Entwicklungsmöglichkeiten?
  • Haben Sie innerlich gekündigt?
  • Können Sie nachts mitunter nicht „abschalten“?
  • Würden Sie gern mehr selbst gestaltete Zeit haben?
  • Würden Sie gern einen Job haben, der besser zu Ihnen passt?
  • Wollen Sie persönlich wachsen und mehr über sich erfahren?

Wenn Sie zu fast allen dieser Fragen „ja“ sagen, sollten Sie nicht länger zögern und sich auf den Weg machen, neue berufliche Perspektiven für sich zu finden. Es lohnt sich!